Mountainfilm Mainz
Mountainfilm Mainz

Über uns

Wir arbeiten mit den modernsten Geräten

Das Mountainfilm Team

 

Friedrich Bach 1976 auf dem Gipfel des Matterhorn.

Mit der 16mm Bolex Kamera drehte ich meinen ersten Film.

Die Ledertasche habe ich mir anfertigen lassen, um bei den Dreharbeiten die Kamera immer griffbereit zu haben.

Der damalige Bergführer, der mich zum Gipfel führte, war erstaunt, dass ich mit so einer schweren Ausrüstung den Gipfel erreichte.

Der WDR hat den Film am 2. Mai 1978 unter dem Titel "Die Bezwingung des Matterhorns" des öfteren mit großem Erfolg ausgestrahlt.

Sogar das Schweizer Fernsehen war vom Film sehr begeistert.

Die Fa. Bruckmann in München hat den Film auf VHS 1980 für den Vertrieb auch in japanischer Sprache übernommen. In Japan wurde der Film im Sender NHK 1984 ausgestrahlt.

Als DVD ist der Film unter dem Titel "Traumberg Matterhorn" Aufstieg über den Hörnligrat bei uns im Shop erhältlich.

 

 

Friedrich Bach Produzent und Kameramann "Dreharbeiten in der Watzmann Ostwand" Produktion WDR
"Dreharbeiten Santnerpass Klettersteig" Rosengarten Produktion HR + Bruckmann München

Kameramann Boris Wloka am Hindelanger Klettersteig

Boris Wloka Kameramann und Techniker

Dreharbeiten auf dem Heilbronner Weg für Hessen Fernsehen. An der Kamera Boris Wloka

Unsere Filme werden im Tonstudio fernsehgerecht bearbeitet.
Unsere Filme werden im Tonstudio fernsehgerecht bearbeitet.

Dreharbeiten in Bolivien für die Serie "Länder Menschen Abenteuer" 

WDR Produktion

Dreharbeiten in Pakistan für die Serie 

"Länder Menschen Abenteuer"

WDR Produktion

1974 wurde die Montana Film Mainz (heute Mountainfilm Mainz) als eigenes Unternehmen gegründet, um die bis dahin entstandenen 40 Bergfilm Produktionen marktgerecht vertreiben zu können. Regelmäßig gesendet wurden die Filme im WDR Fernsehen,3 SAT Hr Fernsehen, SWR Fernsehen, und dem ZDF. Die filmische Erkundung des Matterhorns war sogar im japanischen Sender NHK zu sehen.

Es entstanden komplette Filmreihen wie „Berge der Welt“, das „Unbekannte Bolivien“ und „Von Karachins Karakorum alle für den WDR produziert.

 „Zauber der Berge“ nannte SAT1 die eigene erfolgreiche TV-Reihe, ebenfalls produziert von Friedrich Bach. Andere Vertriebswege kamen ab 1992 hinzu, und so gibt es knapp 60 Produktionen aus den Bergen auf VHS bzw. DVD, die alle exklusiv für den renommierten Bruckmann Verlag in München realisiert wurden.

Darüber hinaus produzierte Bach auch Kurz- und Werbefilme, für die Lufthansa, die Stadtwerke Mainz, verschiedene Tourismusbetriebe und Kosmetikhersteller.

Es folgten unter anderem Besteigungen des Mount mcKinley in Alaska, des Mount Kenia in Afrika, des Chimborazo in Ecuador, des Popocatepetl in Mexico, des Montblanc in Frankreich, des Matterhorn in der Schweiz, u.v.a.

Aufgrund der Hinweise des Franzosen Fernand Nawarra zur Arche Noah und dessen eigene Expeditionen zum Ararat in den Jahren 1955 sowie 1969, nahm Bach dies als Anlass, eine eigene Besteigung des Ararat zu planen. Im Juli 1985 gelang es ihm, die Erlaubnis für eine Drehgenehmigung auf dem Ararat von den türkischen Behörden zu erhalten, so dass im Oktober 1985 die Besteigung stattfand. Es entstand der Film „Das Geheimnis des Ararat – Die Suche nach der Arche Noah“.

„Faszination Berge“ der Titel dieser bereits vierzig mal im deutschen Fernsehen ausgestrahlten Reihe ist Programm der Mountainfilm Mainz. 

Auf die höchsten Gipfel, durch die schönsten Täler und immer auf Tuchfühlung mit den Menschen der Berge - und das überall auf der Welt, so lässt sich die  'montane' Philosophie von Firmengründer und Bergfilmspezialist Friedrich Bach beschreiben.  Bergfilme für die ganze Familie eine weitere Spezialität der Mountainfilm Mainz. Auf gut ausgebauten Wander - und Höhenwegen die Welt der Berge erleben - das liegt voll im Trend. Zur Vorbereitung einer Tour oder um einfach nur den Urlaub noch einmal daheim per DVD zu erleben - auf dieses Marktsegment setzt die Mountainfilm Mainz besonders.