Mountainfilm Mainz

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite

Montana Film (heute Mountainfilm Mainz)
Wie alles begann!

"1974 wurde die Montana Film" Mainz (heute Mountainfilm Mainz) als eigenes Unternehmen gegründet, um die bis dahin

entstandenen 40 Bergfilm Produktionen marktgerecht vertreiben zu können.

Regelmäßig gesendet wurden die Filme im WDR Fernsehen, 3sat, hr3, SWR, MDR, und dem ZDF. Die filmische Erkundung des

Matterhorns war sogar im japanischen TV-NHK zu sehen. Es entstanden komplette Filmreihen wie „Berge der Welt“, das

„Unbekannte Bolivien“ und „Von Karachi ins Karakorum“.

 „Zauber der Berge“ nannte Sat.1 die eigene erfolgreiche TV-Reihe, ebenfalls produziert von Friedrich Bach. Andere Vertriebswege

kamen ab 1992 hinzu, und so gibt es knapp 60 Produktionen aus den Bergen auf VHS bzw. DVD, die alle exklusiv für den

renommierten Bruckmann Verlag München realisiert wurden. Darüber hinaus produzierte Bach auch Kurz- und Werbefilme, für die

Lufthansa, die Stadtwerke Mainz, verschiedene Tourismusbetriebe und Kosmetikhersteller.

Es folgten unter anderem Besteigungen des Mount McKinley, des Mount Kenia in Afrika, des Montblanc, Des Matterhorns, des

Cimborazo, oder eine Expedition des DAV (Deutscher Alpenverein) nach Peru auf den Huascaran höchster Berg Perus. Bach war

damals mit 61 Jahren der älteste Teilnehmer der Expedition.

Aufgrund der Hinweise des Franzosen Fernand Navarra zur Arche Noah und dessen eigene Expeditionen zum Ararat in den

Jahren 1955 sowie 1969, nahm Bach dies als Anlass, eine eigene Besteigung des Ararat zu planen. Im Juli 1985 gelang es ihm,

die Erlaubnis für eine Drehgenehmigung auf dem Ararat von den türkischen Behörden zu erhalten, so dass im Oktober 1985 die

Besteigung stattfand. Es entstand der Film „Das Geheimnis des Ararat – Die Suche nach der Arche Noah“. Der Film wurde des

öfteren in den dritten Programmen ausgestrahlt.

 

Mit dieser Aussrüstung stehe ich Friedrich Bach 1974 auf dem Gipfel des Matterhorn.

Die Ledertasche habe ich mir anfertigen lassen, um beim Aufstieg die Kamera immer grifbereit zu haben. Die Kamera die ich damals benutzte war eine 16mm Kamera mit Federwerk. Das 16mm Filmmaterial musste während des Aufstiegs per Hand in die Kamera eingelegt werden. Das Filmmaterial war auf 30 Meter Rollen aufgewickelt und hatte eine  Laufzeit von nur 3 Minuten. Mein Bergführer, der mich beim Aufstieg absicherte, war erstaunt, dass ich mit dieser Ausrüstung den Gipfel erreichte. Der Film wurde vom WDR angekauft und unter dem Titel: Die Besteigung des Matterhorn" des öfteren mit großem Erfolg ausgestrahlt.

 

'Faszination Berge' der Titel dieser bereits zum vierzenten Mal im deutschen Fernsehen ausgestrahlten Reihe ist Programm der

Mountainfilm Mainz.

Auf die höchsten Gipfel, durch die schönsten Täler und immer auf Tuchfühlung mit den Menschen der Berge - und das überall

der Welt, so lässt sich die 'montane' Philosophie von Firmengründer und Bergfilmspezialist  Friedrich Bach beschreiben. 

Bergfilme für die ganze Familie eine weitere Spezialität der Mountainfilm Mainz. Auf gut ausgebauten Wander - und Höhenwegen

die Welt der Berge erleben - das liegt voll im Trend. Zur Vorbereitung einer Tour oder um einfach nur den Urlaub noch einmal

daheim per DVD zu erleben - auf dieses Marktsegment setzt die Mountainfilm Mainz besonders.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mountainfilm Mainz